BRINGING METAL TO THE CHILDREN & Amon Amarth, Testament und Grand Magus in Leipzig :)

 

Das Highlight des Abends begann für mich 19:50 Uhr. TESTAMENT fegten über die Bühne und drückten ihren Thrash Metal den Zuschauern ordentlich ins Gesicht. Draußen beim Flyer verteilen hörte ich oft, dass einige nur wegen ihnen da seien. Sänger Chuck Billy kommentierte einst:
"On behalf of myself and TESTAMENT, I would like to express the love from the bottom of my metal heart to everyone who has banged their heads to our new album. Heavy metal forever!" und genau das war definitiv der Fall :).

 

Hier ging es für uns ins Haus Auensee zu Grand Magus, Testament und Amon Amarth! Wie vor ein paar Jahren mit Hell und Carcass im Gepäck, war der Saal gerammelt voll. Fast jeder 3. trug ein Amon Amarth Shirt und ein paar Kids waren auch dabei :).

Pünktlich 19 Uhr starteten GRAND MAGUS, von denen ich bisher nur auf YouTube etwas gehört hatte. Cooler Stoner-Hardrock aus Schweden und ein super Start in den Abend!

 

21:10 Uhr rannten die Vikinger AMON AMARTH auf die Bühne und heizten mit ihrem Song "The Pursuit of Vikings" ordentlich ein. Johan Heeg grinste über beide Ohren und genoss es sichtlich, die Meute vor der Bühne headbangen zu sehen. Tja, METAL WILL NEVER DIE!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0