ILLDISPOSED, SHADE EMPIRE + Support auf TOUR

Im Mai präsentiert das With Full Force Euch ein Metal-Packet vom Feinsten.  ILLDISPOSED (DEN), SHADE EMPIRE (FIN), SOULLINE (SUI) und IGNEA (UKR).

Shade Empire spielen übrigens auch auf dem IN FLAMMEN Open Air (12. - 14. Juli 2018) in Torgau! Nicht verpassen!

Für mich geht es am Sonntag nach Dresden in die Chemiefabrik!


PUDDLE OF MUDD + Support am 02. Oktober 2018 in Erfurt!

Ein dicker Brocken kommt da auf uns zu. Die Band PUDDLE OF MUDD aus den USA hatte um die Jahrtausendwende gleich 3 Hitsingles in den deutschen und internationalen Charts. "Control" - "Blurry" und "She Hates Me". Die Mischung aus Grunge, Nu-Metal und Arena-Rock knallt auch heute noch und da ich persönlich noch zu jung war für Konzerte, freue ich mich umso mehr, sie am 02. Oktober 2018 in Erfurt live erleben zu dürfen :).

 

Als Support sind Psycho Village, Modern Rock, Post-Grunge aus Österreich u. a. dabei. Die Jungs klingen auf ihrem Erstling dermaßen professionell und ausgereift, dass sich ALTER BRIDGE, SHINEDOWN & Co. trotz steigender Temperaturen getrost warm anziehen können. Sieben Songs, sieben Ohrwürmer, siebenmal Dynamit!…“ so das deutsche RockHard Magazin. Mit 3 top-10 Singles in den österreichischen Download-Charts; Shows mit Bands wie PLACEBO, IMAGINE DRAGONS, QUEENS OF THE STONEAGE und KORN und knapp 10.000 verkauften Tonträgern zählt PSYCHO VILLAGE zu den aktuell heißesten Acts aus Österreich, welchen man nicht verpassen sollte wenn man die Chance dazu hat. Am Start sind ebenfalls Rev Kiddo, Alternative Rock aus Deutschland. "Authentisch. Optimistisch. Eigenwillig. Drei Wörter, welche die in Düsseldorf ansässige Alternative Rock Band am treffendsten beschreiben. Zusätzlich dürfen wir uns noch über Broach, ebenfalls Alternative Rock . Fragt man nach ihren Einflüssen, fallen Namen großer Bands wie etwa Nickelback, Creed, Alter Bridge oder Godsmack ein :).

 

Lassen wir uns mal überraschen :)


mehr lesen

Party.San Open Air 2018

Ja, das Party.San Open Air... Für mich jährlich mit ein Highlight, was mein Black-, Death- und Thrash Metal-Herz begehrt! Eine große Bühne und ein großes Zelt befinden sich auf dem großen Areal mit einem recht abwechslungsreichen Line Up. Du hast dort eine Vielzahl von Merchandise-Ständen und wirst vielfältig von Imbiss-Ständen versorgt.

 

Ich habe wirklich schon sehr sehr viele Bands von diesem Billing gesehen und freue mich dennoch jedes Jahr, eines dieser Bands wiederzusehen. Schaut Euch einfach das Billing an. Da braucht man nichts mehr dazu zu sagen!

 

Alle Infos findet Ihr auf der Homepage vom Party.San Open Air: www.party-san.de 


OZZY OSBOURNE ft. ZAKK WYLDE - Farewall Tour

(Foto: Mark Weiss)
(Foto: Mark Weiss)

Mit seiner Abschiedstour begeht Grammy-Gewinner und Rock’n’Roll-Hall-of- Fame-Mitglied Ozzy Osbourne sein 50-jähriges Bühnenjubiläum, sowohl als Solokünstler als auch als Leadsänger der 1968 gegründeten Black Sabbath. Die Farewell Tour wird den Sänger und Songwriter bis ins Jahr 2020 rund um die Welt führen und – mit Ausnahme einzelner ausgewählter Live-Shows – das

Ende seiner internationalen Tourneekarriere einläuten.

„Die Fans fragen mich, wann ich in Rente gehe. Dies wird meine letzte Welttournee sein, aber ich kann nicht sagen, ob ich nicht ab und zu einige Shows spielen werde“, erklärt Ozzy.

Der Tourzyklus beginnt 2018 mit einer Show in Mexiko, bevor es nach Südamerika geht. Anschließend steht Europa mit Headliner-Shows und Festivalauftritten auf dem Plan, darunter ein exklusives Deutschlandkonzert am 28. Juni in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen. Konzerttermine für den nordamerikanischen Teil werden 2018 bekanntgegeben. Begleitet wird Ozzy auf dieser Tour von seinen langjährigen Mitstreitern Zakk Wylde (Gitarre), Blasko (Bass), Tommy Clufetos (Schlagzeug) und Adam Wakeman (Keyboard).

(Foto: Mark Weiss)


The White Buffalo live in Berlin!

Endlich wieder live in Deutschland: Das aus Kalifornien stammende Musik-Genie Jake Smith, besser bekannt als THE WHITE BUFFALO, kommt Anfang 2018 für drei Konzerte nach Köln, Hamburg und Berlin, um sein mittlerweile sechstes Album „Darkest Darks, Lightest Lights“ vorzustellen. Wer gelebten Blues und RocknRoll live auf der Bühne erleben will, sichert sich schnell hier seine THE WHITE BUFFALO Tickets für die bewegenden Auftritte online!

 

Geboren in Eugene, Oregon und aufgewachsen in Huntington Beach in Südkalifornien, ist der White Buffalo alles andere als ein Südstaatentier. Sonne, Strand und Surfbretter stehen in seiner Jugend eher im Programm. Da ist es nicht verwunderlich dass er erst im Erwachsenenalter zur Musik findet. Der Name The White Buffalo entsteht dabei eher zufällig.

Acht Jahre später kommt endlich der Durchbruch. Vielleicht brauchte The White Buffalo erst eine Herde, der er sich anschließen konnte. Serien wie„The Sons of Anarchy“  und „Californication“ kommen ihm da gerade recht.

Mit seinem bereits fünften Album „Love and the Death of Damnation“ bekommt man eine gewaltige Portion dunkler Blues-Nummern um die Ohren geschlagen. Bewegend und authentisch und immer ein bisschen zum Nachdenken.  Auch sein erstes Duett ist auf dieser Platte zu hören. Mit „I Got You“ stimmen Audra Mae, Sängerin des Avicii Welthits „Addicted to You“, und The White Buffalo eine gefühlvolle Country-Ballade ein, bei der einem das Herz schwer wird.

The White Buffalo klingt einfach anders und lässt sich nicht so richtig zuordnen. Eine Mischung aus Country und Rock mit einer Prise Blues. Der weiße Büffel grast in vielen Gefilden und bleibt sich selbst dabei stets treu.

Wer die TV-Serie „Sons Of Anarchy“ kennt, der hat bestimmt auch schon einmal den Namen Jakob A. Smith alias The White Buffalo gehört. Der kalifornische Sänger trug mit zahlreichen Songs zum Soundtrack der Biker-Serie bei. Der Song „Come Join The Murder“ wurde sogar für einen Emmy in der Kategorie „Outstanding Music and Lyrics“ nominiert.

 

Zum zweiten Mal darf ich seine Show fotografisch begleiten. Mir ist es wirklich eine Ehre :) :). Ich liebe seine Musik!


Shore, Stein, Papier: Alles andere als eine Lesung 2018 - Heute in Leipzig

Das Leben zwischen Heroin und Haft.

 

Es war der 02. März 2018 im Nikola Tesla Chemnitz. Wie so oft besuchte ich ein Metal-Konzert und lernte vor Ort einen jungen Mann kennen, mit dem ich mich eine Weile unterhielt. Ich erzählte ihm von meiner ehrenamtlichen Jugendarbeit und er mir von seinen Erfahrungen mit Crystal. Da gab er mir den Tipp von $ick, "Shore, Stein, Papier" aus Hannover, Jahrgang 1973 und begann daheim über ihn zu googeln. Man man man...

25 Jahre Heroin. 10 Jahre Kokain. XTC, Cannabis, Amphetamine oder Rohypnol. Egal! Seitdem er 13 Jahre ist, schlängelt $ick sich in Hannover sorglos polytoxisch durch das Leben. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er bereits als 16jähriger mit bandenmäßigem Einbruchsdiebstahl und durchwandert die JVAs Hannover, Hameln, Vechta, Meppen und Lingen in insgesamt 8 Jahren, zuletzt wurde er 2002 wegen Cannabis Dealen zu 2,5 Jahren verurteilt. Schneller Rausch. Schnelles Geld. Immer wieder führt sein Lebensstil in den Knast und schließlich mit beginnender Problematisierung zu 15 Jahren Entgiftung, Therapie, Substitution und Rückfällen, auf der Suche nach einem Lebenssinn abseits des Drogenkonsums und der Kriminellen Kicks. Von 2012 bis 2016 redete sich $ick bereits in der Biographie-Serie “Shore, Stein, Papier“ auf YouTube seine Vergangenheit von der Seele. Sein beeindruckendes Erzähltalent und sein offener, aufrichtiger Umgang mit seiner Geschichte fesselte insgesamt 4 Millionen Menschen. So konnten er und das Produktionsteam 2015 den Grimme-Online-Award für “Aufklärung ohne moralischen Zeigefinger“ gewinnen.

 

Im Oktober 2016 erschien seine Biographie im Piper-Verlag und wurde prompt zum Spiegel-Bestseller. Jetzt bringt er seine Geschichte unterstützt von Video- und Bildsequenzen live auf die Bühne. Eben mehr als nur eine Lesung.

 

Ein kleiner Teil meines Jugendteams wird ebenfalls heute mit vor Ort sein und ihn mit interviewn.


JANE LEE HOOKER vom 19.04.2018 in der Kulturbastion - Livepics

Alle mal herhören! Die heißeste Punk-Blues-Formation, die New York City je hergegeben hat, ist wieder da. Wer Jane Lee Hooker bei ihrem ersten Siegeszug verpasst hat, der sollte die Ausnahmetruppe spätestens jetzt zur Kenntnis nehmen. Der Lebenslauf jeder dieser fünf Musikerinnen beeindruckt und spricht für ihre Erfahrung in Kultbands wie Nashville Pussy und Bad Wizard. Doch als Dana „Danger“ Athens (Gesang), Hail Mary Z (Bass), Melissa „Cool Whip“ Houston (Schlagzeug), Tracy „High Top“ (Gitarre) und Tina „T-Bone“ Gorin (Gitarre) sich 2012 zusammen schlossen, wurden die Ziele noch höher gesteckt. Jane Lee Hooker will es bis ganz nach oben schaffen. „Wir sind ein eingeschworene Bande“, sagen sie. „Wir sind eine Familie.“

 

Ihr letztjähriges Debütalbum No B! – intelligent und modern, ohne die klassischen Wurzeln zu verleugnen – hat es Jane Lee Hooker ermöglicht, ein für allemal aus der New Yorker-Clubszene auszubrechen. Ihre explosiven Coverversionen älterer Bluesstücke auf dieser Durchbruchsproduktion wurden in führenden Fachblättern wie Classic Rock und The Blues gefeiert und ebneten den Weg zu wichtigen internationalen Auftritten, darunter auch bei der legendären TV-Sendung Rockpalast. „Damit ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen“, sind sie sich einig. „Es war einfach großartig.“

 

Mit dem Nachfolger "Spiritus" macht Jane Lee Hooker nun eine Art Kehrtwende und legt den Schwerpunkt verstärkt auf eigenes Material. „Spiritus besteht fast ausschließlich aus Songs, die wir gemeinsam geschrieben haben“, erklären sie. „Diesen Schritt zu gehen war für uns sehr spannend und hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Songwriting fällt uns eigentlich sehr leicht und hat sich im Rahmen des Albums von selbst erledigt.“

 

Das Publikum in der Kulturbastion Torgau war jedenfalls total begeistert und Jane Lee Hooker liesen sich zu zwei Zugaben hinreisen. Man waren die Frauen fertig :D. Tja, das gehört dazu! Wirklich verdient! Mich haben sie jedenfalls total überzeugt und habe nun deren Alben daheim :). Wenn Ihr die Möglichkeit habt, sie live zu erleben, dann solltet Ihr das wirklich tun. Und nun auf zu den Fotos...


mehr lesen

Napalm Death live in Chemnitz - Pics vom 08.04.2018

Mit Napalm Death auf der Bühne kann man eine der erfolgreichsten Death-Metal Bands Großbritanniens erleben, die die Entwicklung des extremen Metals, zu dem unter anderem Thrash Metal, Death Metal und Grindcore, Black Metal gehören, stark beeinflusst hat. Bereits im Teenager-Alter gründete Nicholas Bullen im Jahr 1981 die Band. Nach etlichen Auswechselungen der Bandmitglieder setzt sich die aktuelle Formation aus Sänger Mark Greenway, Bassist Shane Embury, Gitarrist Mitch Harris, Drummer Danny Herrera zusammen. Napalm Death veröffentlichte zwischen 1987 und 2015 insgesamt 16 erfolgreiche Alben, außerdem etliche Demos, EPs und Live-Alben. Jährlich touren sie und maximal zweimal kann ich sie pro Jahr live erleben. Find ich gut :D.

Wusstet Ihr, dass Mick Harris damals den Begriff Grindcore etablierte und ihn als Definition für die Napalm Death-Sounds notierte? 

 

Kurze Rede, nun zu den Fotos aus dem AJZ Chemnitz.


mehr lesen

Ehrlich Brothers auf TOUR - Die Welt der Magier

Foto: von deren Homepage
Foto: von deren Homepage

Am Donnerstag besuche ich die "Ehrlich Brothers" in Dresden. Das wird mal ein ganz anderer Tag :).

Andreas und Chris Ehrlich füllen mit ihrer Show ein ganzes Fußballstadion. Nicht nur das ist offizieller Guinness World Record – auch die Tatsache, dass mehr als 1 Million Zuschauer die letzte Tour der Ehrlich Brothers besucht haben, ist beispiellos. Mit ihren weltweit einmaligen Illusionen gastierten die Ehrlich Brothers in den USA, im Oman und auf den Bahamas. 13 Awards erhielten sie bislang für ihr künstlerisches Schaffen. Andreas: “Viel zu häufig fallen die Träume der Menschen dem Alltag zum Opfer – aber in unserer Show werden Wunder wahr.” So erleben die Zuschauer beispielsweise in der neuen Show „Faszination“, wie Schwiegermütter aus dem Publikum von einem Ort an einen anderen teleportiert werden und die Brüder ein Experiment wagen, bei dem einer der beiden geschrumpft wird…

Der Aufwand ihrer Produktion erinnert stark an die große Las Vegas Show von Siegfried & Roy. Allein um die Illusionsrequisiten und das aufwendige Bühnenbild zu transportieren, reist die 50 köpfige Crew der Ehrlich Brothers mit 9 LKW an, verlegt mehr als 30 Kilometer Kabel und zündet über 500 Spezialeffekte. Um ihrer Show den besonderen Feinschliff zu verleihen stehen Experten beratend zur Seite, die Regie bei der Helene Fischer Tourshow führten, die das Lichtdesign für die TV-Formate „Deutschland sucht den Superstar“ und „Let’s dance“ gestaltet haben, uvm. Mit den Ehrlich Brothers hat Deutschland wieder zwei Magier von Weltruhm, die die Menschen in eine einzigartig faszinierende Welt der Illusionen entführen.

Bei Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sind sie nicht mehr wegzudenken und ich persönlich freue mich auf diesen mal anderen Tag :). Fotos und ein Interview stehen an :).

 

14:00 Uhr ist Showtime!


"30 Jahre Looking for Freedom" - David Hasselhoff heute in Leipzig

Richtig gelesen und auch gehört! David Hasselhoff ist auf Tour mit dem Titel "30 Jahre Looking For Freedom". Am heutigen Tag besucht er die Arena Leipzig und ich bin wirklich gespannt, was ich mit meiner Knipse einfangen kann :).

Mit „Looking for Freedom“ (Auf der Suche nach Freiheit) wurde der Song des mittlerweile 65-jährigen US-Schauspielers damals für viele zur Hymne des Mauerfalls.

International bekannt wurde Hasselhoff als Schauspieler mit der Kult-Serie „Knight Rider“ und als Rettungsschwimmer in „Baywatch“. 1996 erhielt Hasselhoff einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Als Kind habe ich mir sein Auto gewünscht :D. Wurde aber leider nichts *g*.

 

20 Uhr ist Showtime! Bis dann!


Livepics - GLASHAUS vom 04.03.2018 in Leipzig

Am Sonntag, den 04. März 2018 ging es für mich mal zu einem etwas anderen Abend und fotografierte die Show von GLASHAUS (Cassandra Steen, Moses Pelham) im Täubchenthal Leipzig. Sie waren auf Akustik-Tour und vor Ort wurde ein reines Sitzkonzert vorbereitet. Es war ein wunderschöner Abend mit alten und neuen Songs! Im kommenden Jahr sind sie wieder auf Tour und diesmal in Dresden. Sichert Euch Eure Plätze!! Ich sichere Euch zu, dass es ein unvergesslicher Abend für Euch werden wird! :) 


mehr lesen

Glashaus - Live & Akustisch Tour 2018

GLASHAUS formten sich im Jahre 2000, als Moses Pelham zu Musik, die er gemeinsam mit seinem langjährigen Produzentenpartner Martin Haas machte – wie die beiden es schon davor für das Rödelheim Hartreim Projekt, Sabrina Setlur, Xavier Naidoo und Moses Pelham selbst gemacht hatten – Texte schrieb, die er selbst nicht vortragen konnte. Als Stimme für GLASHAUS konnte schließlich die damals 20-jährige Stuttgarter Sängerin Cassandra Steen gewonnen werden – durch zwei Gastauftritte in den Stücken "Wenn der Vorhang fällt" und "Telefonterror" der Band Freundeskreis zuvor nur einigen wenigen Kennern bekannt. 

Die drei wurden durch die Hits "Wenn das Liebe ist", "Was immer es ist", "Bald (und wir sind frei)", "Haltet die Welt an" und "Du" einem Millionenpublikum bekannt. Nun sind sie mit neuem Album "Kraft" am Start und ich persönlich bin sehr auf die Show gespannt. 


CLIFF STEVENS & BAND auf Tour 2018

Der Blues - Gitarren Himmel: Kratziger, ergreifender Gesang und überzeugendes Songwriting á la Eric Clapton und John Mayer. Als die Cliff Stevens Band 2014 in Europa als Support für Wishbone spielte sie von Januar bis Februar in 33 Städten in fünf Ländern und gewann viele neue begeisterte Fans. Seitdem hat die Band durch ihre jährlichen Besuche in Deutschland und in angrenzenden Ländern immer mehr an Bekanntheit und begeisterten Anhängern gewonnen.

 

Cliff Stevens - Ein großer Gitarrist, der den Blues mit einer von der Straße gehärteten Stimme der Erfahrung singt.

 

Ein großer Teil seines Programmes besteht aus Songs von Eric Clapton: SLOWHAND - The ULITIMATE TRIBUTE TO ERIC CLAPTON

 

Angefangen bei den Psychedelischen Tagen Creams, über ihren klassischen Rocká la Layla, die Hits der 70er und 80er bis hin zum Material aktuellerer Veröffentlichungen: SLOWHAND überzeugt einfach. So nah am Original wie irgend möglich lassen sie die Musik des besten Gitarristen aller Zeiten ERIC CLAPTON wieder zum Leben erwachen !


Robert Plant & The Sensational Space Shifters - Live in Dresden!

Legendärer Rocksänger kommt zurück nach Deutschland. Open Air-Konzert in Dresden am 1. August 2018 angekündigt. Neues Album „Carry Fire“ seit 13. Oktober 2017 über Warner im Handel.  Tickets ab sofort im Presale erhältlich

 

Zuletzt war die britische Rocklegende im August 2016 im baden-württembergischen Meersburg live zu erleben, jetzt hat Robert Plant einen weiteren Termin hierzulande bestätigt: Der ehemalige Led Zeppelin-Sänger tritt am 1. August 2018 in Dresden in der Jungen Garde auf. Dabei stehen nicht nur die Songs seiner einstigen Band auf der Setlist, sondern vor allem die Stücke seines elften Soloalbums „Carry Fire“ (Nonesuch/Warner), das am 13. Oktober 2017 erschienen ist.

 

Mit dem Repertoire des hochgelobten Vorgängers „lullaby and… The Ceaseless Roar“ waren Robert Plant und seine langjährige Stammcombo The Sensational Space Shifters zwei Jahre auf Tour, nun kehren sie mit „Carry Fire“ zurück. Die dazugehörige Welttournee begann im Vereinigten Königreich im November 2017 und führt den legendären Sänger im August 2018 auch nach Deutschland. „Carry Fire“ erschien über Nonesuch/Warner Bros. Records am 13. Oktober 2017 und erreichte in Deutschland Platz 10 der Charts, in den USA Platz 14 und im Vereinigten Königreich Platz 3. Es  wurde von Plant im Westen Englands und Wales’ im Top Cat Studio, Wiltshire, produziert. Ergänzende Aufnahmen fanden in den Real World Studios und in den Rockfield Studios statt. Wie bereits bei „lullaby“ wird Plant auch auf „Carry Fire“ von The Sensational Space Shifters begleitet: John Baggot (Keyboards, Moog, Loops, Percussion, Drums, T’bal, Snaretrommel, Slide-Gitarre, Piano, Electric Piano, Bendir), Justin Adams (Gitarre, Oud, E-Bow Quartet, Percussions,  Snaredrum, Tambourin), Dave Smith (Bendir, Tambourin, Djembe, Scchlagzeug) und Liam “Skin” Tyson (Dobro, Gitarre, Pedal Steel). Hinzu kommen eine ganze Reihe von Special Guests im Studio: So singt Chrissie Hynde (The Pretenders) ein Duett mit Plant auf „Bluebirds Over The Mountain“ (geschrieben von Rockabilly-Ikone Ersel Hickey, später sowohl von Richie Havens als auch von den Beach Boys aufgenommen). Der albanische Cellist Redi Hasa agiert auf drei Songs mit, ebenso wie der gefeierte Seth Lakeman, der Viola und Fiddle spielt und inzwischen fest zur Space Shifters-Besetzung gehört.


mehr lesen

DARK EASTER METAL MEETING vom 31.03. - 01.04.2018 in München!

Vom 31. März bis 01. April 2018 heißt es für mich auf zum DARK EASTER METAL MEETING nach München ins Backstage. Bei dem Billing ist es auch absolut kein Wunder! Seit 2012 gibt es dieses Indoor-Festival und wächst von Jahr zu Jahr. So gab es damals nur eine Bühne und jetzt sind es schon drei! Ostern 2018 wird dank eines abwechslungsreichen und hochkarätigen Aufgebots von insgesamt 34 internationalen, nationalen und lokalen Bands nicht nur für Fans und Freunde des Black-/Dark-/Death- und Doom-Metals, sondern für Metalheads aus aller Welt wieder ein unvergessliches Erlebnis.

Für KATATONIA, die eigentlich mal bestätigt wurden, sind jetzt als wirklich ehrwürdigen Ersatz PARADISE Lost veröffentlicht!

 

Am 31. März stehen folgende Bands auf dem Plan:

 

BLOODBATH + TAAKE + BETHLEHEM + DARK FORTRESS + AGRYPNIE + NOCTEM + ULTHA + SUN OF THE SLEEPLESS + HELHEIM + JUST BEFORE DAWN + EIS + UNLIGHT + ENISUM + PEQUOD + COMMANDER + LEBENSSUCHT + EWIGEIS

 

und am 01. April sin des wie folgt:

 

PARADISE LOST + BELPHEGOR + NAGLFAR + SECRETS OF THE MOON + DESASTER + UADA + DOOL + DAWN OF DISEASE + NOVEMBRE + NOCTURNAL DEPRESSION + ANOMALIE + FURIA + THAW + AU-DESSUS + IMPURE WILHELMINA + FREITOD + MORGENGRAU

 

Merchstände wird es auch genügend geben und benenne sie auch gleich mal hier mit:

 

✘ Defying Danger Records (Germany)

✘ Dr. Steel (Netherlands)

✘ Immortal Frost Productions (Belgium)

✘ MDD Records/Shop (Germany)

 

Zum ersten Mal werde ich vor Ort sein und bin schon sehr gespannt!


BALLS DELUXE feat. original members of Black Sabbath + Queen + Whitesnake u.v.m. am 03.02.2018 in der Kulturbastion Torgau

Robert Hart ( Vocals ) + Mick Rogers ( Guitar & Vocals ) + Neil Murray ( Bass ) + John Lingwood ( Drums ) + Dick Trasher ( Guitar & Screech Plank )

 

Robert Hart ist Sänger der Manfred Mann’s Earth Band (seit 2011) und der Band Diesel. Außerdem hat er als Solist in den Bands The Distance, Whitesnake, Company of Snakes und Bad Company gearbeitet und war Mitglied der Jones-Gang, eine Rockgruppe, die von Hart, Rick Wills und Kenney Jones gegründet wurde. Er war der erste englische Songwriter der bei Hollywood Records einen Vertrag erhielt. Er schrieb mehrere Nummer-eins-Hits und eine Reihe von Liedern für Film-Soundtracks, während er bei Roy Orbison’s Still Working Music, Disneys Hollywood Records und Island Records unter Vertrag war.

 

Mick Rogers ist er vor allem als langjähriges Mitglied der Manfred Mann’s Earth Band bekannt, die er 1971 gemeinsam mit Manfred Mann, Chris Slade und Colin Pattenden gründete. Rogers spielte zunächst Kontrabass, stieg dann aber auf Gitarre um. Rogers performte außerdem mit Mike Hugg, Dave Greenslade, Simon Phillips, Tony Reeves, Colosseum II, Jack Lancaster, The Dave Kelly Band und Joan Armatrading. Neben ausführlichen Tour Aktivitäten mit der Earth Band geht Mick Rogers immer wieder auch neue Projekte an. 2013 erschien sein Soloalbum SHARABANG.

 

Neil Murray war jahrelang der Bassist der Rockgruppen Whitesnake, Black Sabbath und Gary Moore. Daneben gründete er 1994 mit Queens Live-Keyboarder Spike Edney die SAS Band, eine Coverband, die in ganz Europa live auftritt. So arbeitete er live auf der Bühne und auch teilweise im Studio unter anderem für Spike Edney, Brian May, Steve Vai, Joe Satriani, Paul Rodgers, Robert Palmer, Scorpions, Jimmy Barnes, Ian Gillan, Ozzy Osbourne, John Martyn, Bill Bruford, Graham Bonnet, Randy California, Allan Holdsworth, Kerry Ellis, Jeff Beck, Cozy Powell, Bobby Rondinelli, John Sykes und viele andere.

 

John Lingwood ist Schlagzeuger und Songwriter. In den frühen 1970er Jahren kam er zu Steamhammer, wo er zweieinhalb Jahre blieb. In den nächsten Jahren arbeitete er vermehrt als Studiomusiker. 1974 wechselte er zu Stomu Yamashtas East Wind und später im selben Jahr zu Leo Sayer. Lingwood hat im Laufe der Jahre mit vielen Musikern gespielt, darunter Roger Chapman, Maddy Prior und Elkie Brooks. Zwischen 1979 und 1987 war er das erste Mal Schlagzeuger der Manfred Mann ́s Earth Band. Er spielte auf den Alben Chance, Somewhere in Afrika, Budapest Live, Criminal Tango und Masque. Zwischen 1998 und 2002 spielt er bei Company Of Snakes, unter anderem auf dem Live-Album Here They Go Again und dem Studioalbum Burst the Bubble. Seit 2016 ist er wieder festes Bandmitglied der Manfred Mann ́s Earth Band.


SEPTIC FLESH, INQUISITION Europe Tour 2018

SEPTIC FLESH. Als träumerischen, emotionalen Death Metal bezeichnen die Griechen Septic Flesh ihren Sound. Doch als Basser/Shouter Spiros Antoniou, Drummer Kostas Savvidi und die beiden Gitarristen Chris Antoniou und Sotiris Vayenas die Band 1990 gründen, geben sie noch ziemlich derbes Geknüppel von sich. Nachzuhören ist dieses auf dem '91 erscheinenden Demo "Forgotten Path", bei dem zum Träumen nicht viel Gelegenheit bleibt. Mit der EP "Temple Of The Lost Race", beginnen sie auch leichte Gothic-Anleihen in ihre Musik zu integrieren. Doch mit der Zeit und nach so manch weiteren Album lösten sie sich 2003 auf und jeder ging erst einmal seine Wege. Doch 2007 war alles anders und mit ihnen geht es bis heute weiter und touren nun durch ganz Europa :). Bisher hatte ich die Gelegenheit, sie zweimal live erleben zu dürfen udn kurz in Berlin kennengelernt, sehr angenehm :). Vielleicht traut Ihr Euch auch mal einen Blick in die Kunst von dem Sänger Seth: https://www.facebook.com/sethsiroantonartwork

 

INQUISITION. 1988 von Dagon in Cali, Kolumbien, unter dem Namen Guillotine gegründet und spielte damals Thrash Metal im Stil von Sadus und Kreator. 1989 wurde die Band umbenannt, was zunächst die einzige Änderung bedeutete und laut Dagon auch nötig war, denn der Name tauchte öfter auf. Mitte der 1990er veränderte die Band ihren Stil; auf der EP "Incense of Rest" vermischte sie blastbeat-lastigen Death Metal mit traditionellem, melodischem Black Metal in mittlerem Tempo, wobei der Gesang zwischen Growling und Screaming wechselte. Charakteristisch für Inquisitions Musikstil seit dem Debütalbum Into the Infernal Regions of the Ancient Cult, dessen Eigenständigkeit in Kritiken oft betont wird, sind Repetition und Dagons Gesang. Durch die Repetitionen werden hypnotische Passagen erzeugt. Inquisitions Gitarrenspiel vermischt Black- und Heavy-Metal-Riffing. Die Band spielt seit dem zweiten Album "Invoking the Majestic Throne of Satan" ohne Bassisten, da Dagon und Incubus große Probleme hatten, einen mit passender Mentalität und ohne Drogenproblem zu finden. Dafür ist Dagons Gitarre basslastig und zu zweit sind sie für mich eine Macht! Ich lernte sie auf dem IN FLAMMEN Open Air in Torgau kennen, sehr sympathisch die Zwei! Mit aktuell 8 Alben und einigen Demos sowie EP´s sind sie in der Metalszene nicht mehr wegzudenken. Vorallem geben Sie sich unheimlich Mühe mit all den genialen LP´s verpackt in einer richtig edlen Leder"hülle" mit gewissen Prägungen. Alle davon hab ich daheim. Dagon´s Stimme ist einfach unverkennbar. Sein Konzept, den Höhrer von seinem aktuellen Zustand, in dem er bloß Musik hört, zu entfernen, klappt bei mir zumindest perfekt! Danke Dagon und Incubus! :)

 

ODIOUS. Die Band stammt aus Ägypten und hat sich 1998 gegründet. Für mich noch völlig unbekannt und werde erst einmal abwarten, was am Samstag in Prag auf mich zukommt. Ich bin gespannt :).

 

Lasst Euch diese Tour nicht entgehen! Ich wäre zwar dafür, dass INQUISITION dieselbe Spielzeit wie Septic Flesh bekommen, aber man kann ja nicht alles haben :D.


mehr lesen

IAN PAICE (DEEP PURPLE) feat. PUR.PENDICULAR am 01.02.2018 in der Kulturbastion Torgau

Foto: Tallen Savage
Foto: Tallen Savage

Ian Paice ist der legendäre Schlagzeuger von Deep Purple und aktuell das einzig verbliebene Gründungsmitglied von Deep Purple. Jetzt kommt er mit der Band Pur.pendicular um seine Best-Of-Classic-Deep-Purple-Show auf die Bühne zu bringen.

Ian Paice ist dabei live und ganz nah in Clubatmosphäre zu erleben. Da wird keine Videoleinwand benötigt, denn Ian Paice wird nur wenige Meter vom Publikum entfernt seine einzigartige Spielweise aufführen und das mit einem Programm in dem alle Klassiker wie „Child In Time“, „Black Night“, „Smoke On The Water“, „Woman From Tokyo“ und „Hush“ im Original Sound auf die Bühne kommen.

Deep Purple wird seit den 70er Jahren als eine der innovativsten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten gefeiert und daran hat das Schlagzeugspiel von Paice einen großen Einfluss. Ihre Musik ist gekennzeichnet durch die Ausgewogenheit zwischen genialer Musikalität und monumentaler Einfachheit. Paice selbst spielte neben Deep Purple unter anderem auch bei Whitesnake, Gary Moore sowie bei Soloprojekten von Jon Lord, Paul McCartney und Pete York von der Spencer Davis Group.

Die Band Pur.pendicular, die von Ian Paice und Joe Lynn Turner sogar als „beste Deep Purple Tribute der Welt” bezeichnet wurde, besitzt die Fähigkeit, die einzigartige Magie von Deep Purple, die für den Erfolg der legendären Rockband verantwortlich ist, bei jedem Auftritt live zu vermitteln. Selbst Ritchie Blackmore sagt „Purpendicular ist eine exzellente Band“ und Roger Glover meinte nach seiner Performance mit Purpendicular in Basel 2012 „Sie klingen frisch und es ist eine große Freude mit ihnen zu spielen“. Deshalb spielten auf dem ersten Album „tHis is the tHing“ neben Ian Paice als weitere Gäste auch Steve Morse, Don Airey, Roger Glover und Neil Murray mit. Auf dem aktuellen Album „Venus to Volcanus” gibt sich wiederum Ian Paice die Ehre am Schlagzeug und als weiterer Gast ist der ehemalige Rainbow Keyboarder Tony Carey zu hören. Das Album schaffte es bis in die Top 20 der Deutschen Metal-Rock-Charts.


HEAVY NEW YEAR!

Das Jahr 2017 ist vorbei und wenn ich zurückblicke hatte ich wirklich eine super schöne irre und spannende Zeit!  Wie viel mein Auto an Sprit geschluckt hat, das möchte ich lieber garnicht wissen *g*. Es hat mich aber zu jede Menge Konzerte und vielen Fotoshootings gebracht. :)

Ich habe mal zusammen gerechnet und bin auf 68 Konzerte/ Festivals gekommen, wo ich u. a. auch viele Fotoaufträge hatte. Oh man, das ist schon Wahnsinn! Dabei lerne ich auch unheimlich viele Künstler kennen und bedanke mich bei Ihnen für Ihre Musik. Ohne deren Alben wäre jeder Start in den Morgen sehr trostlos! :)  Gigs von Black Sabbath, bis hin zu Rival Sons, Sting, Robbie Williams, Die Fantastischen Vier, The White Buffalo, Black Label Society, Mantar, Deathrite, Seasick Steve, Napalm Death, Brujeria, Distillator, Nargaroth, Foreigner, Die Prinzen, Max Cavalera, Deserted Fear, Insomnium, Overkill, I AM MORBID, Solstafir, Myrikur, Heaven Shall Burn, Korn, Hellyeah, Truck Stop, Dool, Venom, Alice Cooper, Michael Patrick Kelly, Kilminister, Belphegor, Deströyer 666, Bülent Ceylan, Stereoact, Kadavar, Anathema, Mitch Ryder, Blues Pills, Alcest, Airbourne, Estas Tonne, WIESNER & Band, Testament, Dying Fetus, Die Toten Hosen oder auch Festivals z. B. das IN FLAMMEN Open Air, Eindhoven Metal Meeting, Chronical Moshers Open Air, Party.San Open Air, With Full Force, Ragnarök und viele viele mehr konnte ich besuchen. Ich erinnere mich an jedes einzelne Konzert/ Festival sehr gut und bin unheimlich dankbar dafür, dass ich das erleben durfte!

 

Nicht auslassen möchte ich die wundervollen Hochzeiten im letzten Jahr mit all den lieben Pärchen :). Es ist immer unheimlich spannend wie jedes Paar die eigene Hochzeit organisiert und was sich die Gäste alles einfallen lassen, um diesen Tag unvergesslich werden zu lassen. Ganz zu schweigen die verschiedenen Locations, wo ich bisher war. Deutschland hat sooooo viele wunderbare Orte! Ich bin schon jetzt gespannt auf das Jahr 2018!

 

U. a. bin ich aber auch noch in der Jugendarbeit unterwegs, die mich ebenfalls sehr erfüllt und organisierte mit jungen Menschen ein Jugendfestival mit Vereinen, Ausbildungsbetrieben, regionalen Bands, usw. in der Chemnitzer Innenstadt sowie auch ein Skaterfest und besuchten einige Ausbildungsbetriebe, führten Interviews und vieles mehr. Ein Teil des Geldes, welches ich durch meine Fotoaufträge verdiene, stecke ich in die Arbeit mit Kids & Jugendlichen. Ganz ohne Mittel geht eben nichts. :)

Alles ist eine reine Organisationsfrage. In meinem schlauen Büchlein kann ich alles schön koordinieren und wäre ohne diesem Kalender völlig aufgeschmissen *g*. Es geht vieles, wenn man will!

 

Das Beste kommt zum Schluss! Vorallem möchte ich keine Zeit mit meinem Partner, meiner Familie und Freunden missen! Für mich sind sie die Konstante in meinem Leben! :-*


Black Label Society auf Tour 2018

Mein Gitarrenheld tourt in diesem Jahr für insgesamt 5 Konzerte durch Deutschland. :)) Für alle BLS-Fans ein unbedingtes Muss! Am 19. Januar 2018 wird auch endlich sein neues Album "Grimmest Hits" veröffentlicht und bin natürlich schon auf das neue Werk gespannt. Sänger/Gitarrist Zakk Wylde witzelte darüber schon im letzten Jahr: "Zwischen meinen Terminen im Nagelstudio und dem Rasieren meiner Beine haben wir tatsächlich ein neues BLACK LABEL SOCIETY-Album gemacht. Das wird im kommenden Jahr erscheinen." :D Außerdem sieht Wylde auch erwartungsvoll seiner erneuten Zusammenarbeit mit Ozzy Osbourne entgegen, in dessen Soloband er einmal mehr den Sechssaiter umhängen wird: "Ich freue mich schon darauf, den Boss wieder zu sehen und dann mit den Jungs zu jammen." Das wird ein reichlich aufregendes Jahr :)).


TRUCK STOP 2017 - Livepics aus Freiberg

Die kleine Countryband / Die heute jeder kennt / Sie hat’s nicht immer leicht gehabt / Sie spielte schon in Hamburg / Als es noch keine Panik gab", so stellt die Band Truck Stop sich selbst vor, im Song Der Wilde, Wilde Westen. Ein kleiner Seitenhieb, eine kurze Erinnerung daran, dass die Geschichte der Musikstadt Hamburg nicht nur von Siegern geschrieben wird und mehr umfasst als Udo, Hamburger Schule, Deutschrap und Musicals.

 

 

Hamburg, das war auch mal die zentrale Anlaufstelle für Countrymusik mit deutschen Texten, das Nashville der Bundesrepublik. 1973 gegründeten sich Truck Stop, die vermutlich wichtigste und erfolgreichste deutsche Countryband. Eine Band, die ich als Kind immer gern auf Tape angehört habe und nun noch mit einem Urgesteins-Mitglied mal live erleben durfte :).  Danke Freiberg! :)

 


mehr lesen

ESTAS TONNE im Haus Leipzig - Livepics

Estas Tonne Music, ein ukrainischer Gitarrenvirtuose, der die von ihm komponierte, zum großen Teil auch improvisierte Musik von sehr persönlicher Eigenart spielt und nutzt die Fingerpicking-Technik. Mit 6 Jahren begann er Gitarre spielen und reist von Land zu Land. Live zieht er seine Gäste jedenfalls ganz schnell in seinen Bann. Im Raum war es still und er spielte einfach mal ZWEI Stunden durchweg. Man sieht ihm die Liebe zur Gitarrenkunst wirklich an. :) Kurz vorher hatte ich die Gelegenheit, Pedro, einen Spanier, bei seinem Interview mit Estas zu unterstützen. Alles verlief sehr ruhig und in sich gekehrt ab. Die Stimmung war einfach unbeschreiblich. Da saßen zwei Seelen sich gegenüber, die am Ende ohne zu sprechen, sich in die Arme nahmen und blind verstanden. Auf jedenfall lohnt sich ein Besuch, aber liebendgern würde ich ihn mal bei seiner Straßenmusik live erleben wollen :))


mehr lesen

WIESNER & Band - "5 vor 12 Tour" im Alten Gasometer Zwickau - Livepiccs

Am 03. November 2017 hatte ich wieder die Ehre, Wiesner & Band fotografieren zu dürfen und freue mich persönlich über deren immer größer werdenden Erfolg. Das ist nicht irgendeine Rockmusik, das ist WIESNERROCK! Authentisch, musikalisch vielseitig und textlich mit sehr viel Inhalt. Mazze ist ein Musikinstrumentalist durch und durch und setzt seine Ziele kontinuierlich durch. 

Erst vor kurzem war ich erfreut, als mir meine sogenannte "Konzertgang", die eigentlich nur aus Metalern besteht, sagten, dass sie WIESNER & Band in Merseburg live gesehen haben und ihn echt super fanden *g*. Überzeugt Euch am besten selbst :).


mehr lesen