HEAVY NEW YEAR!

Das Jahr 2017 ist vorbei und wenn ich zurückblicke hatte ich wirklich eine super schöne irre und spannende Zeit!  Wie viel mein Auto an Sprit geschluckt hat, das möchte ich lieber garnicht wissen *g*. Es hat mich aber zu jede Menge Konzerte und vielen Fotoshootings gebracht. :)

Ich habe mal zusammen gerechnet und bin auf 68 Konzerte/ Festivals gekommen, wo ich u. a. auch viele Fotoaufträge hatte. Oh man, das ist schon Wahnsinn! Dabei lerne ich auch unheimlich viele Künstler kennen und bedanke mich bei Ihnen für Ihre Musik. Ohne deren Alben wäre jeder Start in den Morgen sehr trostlos! :)  Gigs von Black Sabbath, bis hin zu Rival Sons, Sting, Robbie Williams, Die Fantastischen Vier, The White Buffalo, Black Label Society, Mantar, Deathrite, Seasick Steve, Napalm Death, Brujeria, Distillator, Nargaroth, Foreigner, Die Prinzen, Max Cavalera, Deserted Fear, Insomnium, Overkill, I AM MORBID, Solstafir, Myrikur, Heaven Shall Burn, Korn, Hellyeah, Truck Stop, Dool, Venom, Alice Cooper, Michael Patrick Kelly, Kilminister, Belphegor, Deströyer 666, Bülent Ceylan, Stereoact, Kadavar, Anathema, Mitch Ryder, Blues Pills, Alcest, Airbourne, Estas Tonne, WIESNER & Band, Testament, Dying Fetus, Die Toten Hosen oder auch Festivals z. B. das IN FLAMMEN Open Air, Eindhoven Metal Meeting, Chronical Moshers Open Air, Party.San Open Air, With Full Force, Ragnarök und viele viele mehr konnte ich besuchen. Ich erinnere mich an jedes einzelne Konzert/ Festival sehr gut und bin unheimlich dankbar dafür, dass ich das erleben durfte!

 

Nicht auslassen möchte ich die wundervollen Hochzeiten im letzten Jahr mit all den lieben Pärchen :). Es ist immer unheimlich spannend wie jedes Paar die eigene Hochzeit organisiert und was sich die Gäste alles einfallen lassen, um diesen Tag unvergesslich werden zu lassen. Ganz zu schweigen die verschiedenen Locations, wo ich bisher war. Deutschland hat sooooo viele wunderbare Orte! Ich bin schon jetzt gespannt auf das Jahr 2018!

 

U. a. bin ich aber auch noch in der Jugendarbeit unterwegs, die mich ebenfalls sehr erfüllt und organisierte mit jungen Menschen ein Jugendfestival mit Vereinen, Ausbildungsbetrieben, regionalen Bands, usw. in der Chemnitzer Innenstadt sowie auch ein Skaterfest und besuchten einige Ausbildungsbetriebe, führten Interviews und vieles mehr. Ein Teil des Geldes, welches ich durch meine Fotoaufträge verdiene, stecke ich in die Arbeit mit Kids & Jugendlichen. Ganz ohne Mittel geht eben nichts. :)

Alles ist eine reine Organisationsfrage. In meinem schlauen Büchlein kann ich alles schön koordinieren und wäre ohne diesem Kalender völlig aufgeschmissen *g*. Es geht vieles, wenn man will!

 

Das Beste kommt zum Schluss! Vorallem möchte ich keine Zeit mit meinem Partner, meiner Familie und Freunden missen! Für mich sind sie die Konstante in meinem Leben! :-*